Einbruchschutzfolien & Sicherheitsfolien – DIN EN 356

Sicherheitsfolien werden zusätzlich von innen auf die Scheiben Ihrer Fenster oder der Terrassentür aufgebracht. Sie müssen durchwurfshemmend entsprechend DIN EN 356 geprüft sein. Im Prüfverfahren wird untersucht, wie gut die Kombination aus Glas und Einbruchschutzfolie auf eine mechanische Belastung reagiert.

 

Einbruchschutz – Sicherheitsfolie hält Einbrecher draußen

Die Zahl der Einbrüche ist seit 2010 erheblich gestiegen. Der direkte Weg sich unbefugt Zutritt zu verschaffen sind meistens Fenster im Ergeschoss und Terrassentüren. Deshalb sollte man entsprechende Vorkehrungen treffen um den Einbruchschutz und die persönliche Sicherheit zu steigern. Eine wirkungsvolle und absolut sinnvolle Maßnahme in diesem Bereich ist das nachträgliche anbringen von Schutz- & Splitterschutzfolien auf Glasflächen.

Nachträglich kann nahezu jede Glasscheibe mit Sicherheits- / Einbruchsfolie beklebt werden. Diese wird einfach auf die entsprechende Glasfläche, entweder von Innen oder von Außen, jedoch meistens auf der stoßabgewandten Seite, geklebt. Eindringlingen wird es nicht ohne größeren Zeit- und Kraftaufwand gelingen durch Fenster einzusteigen. Gerade im Bereich der Beschaffungskriminalität sind das zwei nicht zu unterschätzende Faktoren!

Um ein Loch in die Scheibe zu schlagen, müsste der Täter mit einem spitzen Gegenstand immer wieder auf dieselbe Stelle schlagen – was jedoch mit viel Lärm verbunden ist und entsprechend lang dauert. Das Einbruchsobjekt wird ohne Aussicht auf Erfolg für den Eindringling unattraktiv. Somit ist der Einbruchschutz effektiv erhöht worden, weil es dem Täter nicht mehr gelingen wird, die Scheibe mit wenig Aufwand zu zerstören.

Es sind Folien in verschiedenen Stärken und Ausführungen erhältlich. Besonders sind hierbei unsere transparenten Folien zu betonen, Sie sind auf den ersten Blick oder in Dunkelheit nicht zu erkennen – gerade deshalb bieten sie einen unauffälligen und sicheren Schutz vor Einbrüchen.

 

Alternative zu Sicherheitsglas

Einbruchschutzfolien und Sicherheitsfolien können jederzeit auf bestehende Glasflächen angebracht werden. So vermeiden sie vielerorts das teure und aufwändige Ersetzen von normalem Glas durch Sicherheitsglas oder VSG.

Alle unsere Sicherheitsfolien sind DIN EN 356 konform und für diesen Zweck zugelassen und empfohlen. Die einbruchhemmenden oder verhindernden Sicherheitsfolien erfüllen die Normen nach den jeweiligen Datenblättern.

 

Weitere Vorteile:

Wirksamer Einbruchschutz
98% UV-Schutz
Sicherheit gegen Druck, Stösse und Schläge
Vermeidet den teuren und aufwändigen Austausch durch Sicherheitsglas
Ermöglicht einfachen, raschen und effektiven Schutz bestehender Glasflächen
Folien sind sehr reinigungsfreundlich und langlebig
Kostengünstig gegenüber den möglichen Schäden ohne Sicherheitsfolien
Zertifiziert nach DIN EN 356