Rauchmelder & Gasmelder

Rauch und Gasmelder im Haus schützen Leben. Jetzt kostengünstig nachrüsten!Rauchmelder im Haus retten Leben

Besonders gefährlich bei einem Brand ist der Rauch. Bei unbemerktem Einatmen führen die geruchlosen Gase Kohlenmonoxid und Kohlendioxid innerhalb von zwei bis drei Minuten zur Bewusstlosigkeit und anschließend zum Tod.

Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis Rauchmelder oder Rauchwarnmelder in allen Bundesländern Pflicht sind. Und das ist auch gut so – denn jedes Jahr verunglücken Menschen in Deutschland tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden.

Wir empfehlen Ihnen die Montage in Schlaf und Kinderzimmern sowie Fluren, Heizungsräumen, Wohnzimmern oder weiteren Räumen mit Elektrogeräten. Für Küche und Bad eignen sich deshalb Rauchmelder mit Hitzewarnfunktion.

 

Gasmelder sind Lebensretter

Immer wieder gibt es Meldungen über Gasunfälle, bei denen Menschen in ihren Wohnungen erstickten. Der Grund war ausgetretenes Gas aus dem Herd oder der Heizung bzw. Gastherme.
Diese Gefahr kann man bannen, indem man einen Gasmelder / CO-Melder in der Wohnung installiert. Diese Gasmelder sind Frühwarner, denn sie warnen rechtzeitig bei entweichendem Stadt/Erdgas (Methan) oder Flüssiggas (Propan/Butan) also vor brennbaren Gasen die zum Kochen und Heizen benutzt werden.

 

Zahlen & Fakten

Ca. 400 Brandtote jedes Jahr in Deutschland
95 Prozent fallen den Brandgasen zum Opfer – nicht den Flammen
70 Prozent der Opfer werden nachts im Schlaf von einem Brand überrascht
6.000 Brandverletzte mit Langzeitschäden pro Jahr
Über 1 Milliarde Euro Brandschäden allein im Privatbereich
Rauchwarnmelder sorgen für einen Rückgang der Brandopfer um bis zu 50 Prozent

 

Stand-Alone-Rauchmelder. Kundendienst prüft einen Rauchmelder beim Kunden.

 

Wir haben für Sie de wichtigsten Melderarten übersichtlich zusammengefasst. Sollten Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne im Rahmen einer kostenlosen Schwachstellenanalyse.

 

Funk-Rauchmelder
Schlägt ein Rauchmelder Alarm, aktivieren sich alle anderen Rauchmelder in der Funk-Reichweite. Das erhöht die Sicherheit Ihres Zuhauses und Ihrer Familie: Der Alarm wird von Melder zu Melder weitergegeben. Nicht nur die Bewohner im Erdgeschoss werden im Brandfall geweckt, sondern auch die Großeltern, Kinder oder Nachbarn im Obergeschoss.

Stand-Alone Rauchmelder
Wie der Name schon vermuten lässt wird der „Stand-Alone Rauchmelder (Einzel-Rauchmelder) einfach an der entsprechenden Stelle in der Wohnung / Haus mittels der kinderleichten Montage platziert und ist nach Einlegen der Batterien bereits startklar. Eine Kommunikation mit anderen Geräten / Rauchmeldern ist hier nicht möglich.

CO-Gasmelder (Kohlenmonoxid Melder)
Durch Anbringung eines Gasmelders in Ihrem Heim, Wohnwagen oder Boot werden Sie rechtzeitig durch einen lauten Signalnton gewarnt. CO-Gasmelder sollten bei Kaminen, Öl-, Holz- oder Kachelöfen, Heizkesseln, Gasthermen oder bei der Freisetzung von Autoabgasen (Garagen) installiert werden.

Erdgas Melder (Methan)
Es gibt verschiedene mögliche Ursachen wie zb.: Vergesslichkeit, Materialermüdung oder Beschädigung durch Heimwerker- oder Bauarbeiten. Wenn der Gasanteil in der Luft die Explosionsgrenze erreicht besteht höchste Explosionsgefahr. Bevor es zur Explosion kommt meldet sich der Gasmelder. Denn die hochempfindlichen Halbleitersensoren sind vom Hersteller so kalibriert, dass sie Gaskonzentrationen bereits weit unterhalb der Explosionsgefahr melden.

Propan Gasmelder
Propan Gasmelder kommen im Campingbereich bei Wohnwagen oder Gartenhäusern zum Einsatz. Sie können aber auch bei Gastanks in Wohnhäusern Verwendung finden.

Propan ist schwerer als Luft. Falls eine Undichtigkeit auftritt würde sich das Gas am Boden sammeln, schichtweise den Sauerstoff verdrängen und nach oben absetzen. Dementsprechend wird der Gasmelder nur wenige Zentimeter über den Boden installiert.